News & Informationen

Lange Nacht der Industrie - Wir sind dabei!

Die LANGE NACHT DER INDUSTRIE verbindet die Industrie als Innovations- und Wirtschaftskraft, mit den Menschen der Region. Für den Oberbergischen Kreis ist der 27. Juni 2019 als Veranstaltungstag festgelegt.

Bereits das zweite Mal (in Köln wäre das schon Tradition!) öffnen wir die Werkstore für Schüler, Studierende, Arbeits- und Ausbildungsplatzsuchende, Berufstätige vom Helfer bis zum Akademiker und interessierte „Nachbarn“. Auch ehemalige Arbeitskollegen die sich im Ruhestand befinden können teilnehmen.

Wir befinden uns in diesem Jahr in "guter Gesellschaft". Unter anderem öffnen auch Metalsa Automotive, BPW Bergische Achsen und ABUS Kransysteme ihre Tore.

Vom Treffpunkt an der TH Köln, Campus Gummersbach, Steinmüllerallee, fahren die Teilnehmergruppen in Reisebussen direkt bis zum Werkstor. Start der Touren – meist zwei Unternehmen nacheinander – ist um 16:45 Uhr, gegen 22:30 Uhr sind die Busse zurück am Startplatz.

Vor Ort präsentiert sich dann jeder Betrieb auf seine ganz eigene Art. Eine kurze Präsentation als Einführung, die Besichtigung der Produktion, abschließend ein wenig Zeit für Fragen und Gespräche ist ein gängiger Ablauf. Das Mindestalter ist 14 Jahre (in Begleitung), zum Teil auch 16 oder 18 Jahre.

Die Organisatoren haben im Vorfeld entsprechende Touren festgelegt. Unser "Partner" der Tour ist das Unternehmen ABUS Kransysteme. Teilnehmer die sich für OTTO KIND entscheiden, werden auch von ABUS Kransysteme empfangen und umgekehrt. Teilnehmer die sich ABUS Kransysteme anschauen möchten, schauen auch bei uns vorbei.

So werden an diesem Abend insgesamt bis zu 100 Interessierte OTTO KIND besuchen und anschauen.

Eine Anmeldung kann nur online erfolgen. Am 03. April 2019 ist die Freischaltung der Online-Anmeldung erfolgt, sodass Interessierte sich ab sofort für die ausgewählten Touren anmelden können.

www.lange-nacht-der-industrie.de

 

Weitere News »